Hygienevorschriften

• der Yogaraum darf nur Einzeln und mit Maske betreten werden
• nach Eintritt des Raumes müssen zuerst die Hände desinfiziert werden
• dann in die Anwesenheitsliste eintragen
• bitte auf Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln oder Umarmen verzichten
• nach Möglichkeit bitte umgezogen kommen
• die Umkleide sowie die Toilette darf nur Einzeln benutzt werden. D.h. Es darf sich immer nur eine Person zur Zeit im Keller aufhalten.
• es sind eigene Matten, Decken bzw. Kissen mitzubringen. Ist das nicht möglich bitte die Gegenstände nach Benutzung mit dem entsprechenden Spray desinfizieren
• die Matten bitte nur auf die markierten Abschnitte legen, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann.
• in dieser Zeit erfolgt der Unterricht nur verbal, es erfolgen keine körperlichen Korrekturen
• wir verzichten auf die Atemübungen: Wechselatmung und Kaphalabati, das Risiko der Tröpfcheninfektion ist da zu groß
• der Yogaraum sollte auch Einzeln bzw. in einem Abstand von 2 Metern verlassen werden.
• werden all diese Regeln ordnungsgemäß eingehalten, ist das Tragen einer Maske nicht notwendig. Da die Maske den Atem stark beeinträchtigt, ist sie beim Yoga nicht von Vorteil.