Yin-Yoga

Bei Yin-Yoga handelt es sich um eine ruhige Yogarichtung, die uns hilft, "herunterzufahren" und in sich selbst anzukommen. Es besteht überwiegend aus passiven Haltungen, die ohne oder nur mit sehr geringer Muskelanspannung ausgeführt werden, dafür aber zwischen 3 und 5 Minuten gehalten werden.

Yin-Yoga lehrt uns, die Kraft der Langsamkeit und Stille wieder mehr wertzuschätzen. Dabei wirkt Yin-Yoga wie eine Akupunktursitzung ohne Nadeln, indem es unsere Energiebahnen (Meridiane) mehr zum Fließen bringt. Die Meridiane wiederum sind mit unserem Organsystem verbunden, das somit auch positiv beeinflusst wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.